Höhle Son Pou

Die Wetterlage war heute nur für die Landwirtschaft. Wanderungen brauchten einen besonderen Antrieb. Es ging bei inselweiten Starkrege zur Höhle Son Pou. Den Weg habe ich wegen der Windlage ausgesucht… es regnete also „nur“. Vor dem Aufstieg zur Höhle haben wir abgebrochen. Der Abstieg über die nassen Steine ist einfach zu rutschig. 3,5 Stunden haben wir uns bewegt und das „rechtfertigt“ den kleinen Abstecher auf die Finca Es Verger. Die, die uns auf dem Bild so ungläubig anstarren haben wir nicht gegessen….

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *