Um den Randa

Nun habe ich auch den Randa mal in den Wolken erlebt. zum Start der Wanderung hatten wir noch gute Sichten. zum letzten Drittel der Runde machten die Wolken dicht, es war nur feucht und kaum Regen. Hat Spass gemacht und gebracht.

« 1 von 2 »
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Um den Randa

  1. Hannelore sagt:

    Diese Tour war für mich interessant, weil ich bisher noch nicht in der Inselmitte unterwegs war. Bei klarem Wetter muss dieser Gipfel ein fantastischer Aussichtsberg sein. Diverse Höhlen reizen, dort mal hinein zu steigen (wenn man die Taschenlampe dabei hat). Viele Orchideen am Wegesrand locken um diese Jahreszeit bestimmt die Blumenliebhaber hier her.

    Ich denke an die genüssliche Einkehr am Ende der Tour – Folke, du warst bestimmt nicht das letzte mal hier 🙂

    Die gelb leuchtende Margaritenwiese auf der Heimfahrt war den Stopp wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *